Neu bei EDOFUTON - Tatami-Sets

Mit einem Tatamiset lassen sich ganze Räume oder auch nur ein ausgewählter Bereich auslegen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, wie Ihr in unserem Blogbeitrag gleich erfahren werdet. Wir werden Euch zeigen welche klassischen Muster Ihr mit den Reisstrohmatten umsetzen könnt. Neben den bekannten Tatamikombinationen sind hier auch sehr interessante Varianten mit aufgeführt. Von ganz kleinen Kombinationen (180 cm x 180 cm) bis hin zu Auslagen für komplette Räume (630 cm x 630 cm) ist hier alles mit Dabei!

kleine Tatamisets

Mit einem kleinen Set aus Tatamimatten können wunderbar kleinere Bereiche im Wohn- oder Schlafraum gestaltet werden. Sie dienen vor allem dazu den Schlafbereich klar abzugrenzen. So könnt Ihr ganz klassisch auf eurem Futon nächtigen. Meist sind diese Sets ab einer Breite von 180 cm erhältlich. In der Länge, können ganz nach eurem Belieben, weitere Tatamis angelegt werden. Diese können das vorgegebene Muster dann ergänzen oder durchbrechen. So lassen sich auch Räume optisch teilen. Das hat gerade in beengten Wohnsituationen den Vorteil, das für jeden ersichtlich ist wo Euer Privatbereich beginnt.

mittlere Tatamisets

Ein Set in mittlerer Größenordnung ist von der Art des Musters schon komplexer als ein kleines Tatamiset. Ganz klar erkennbar sind hier die klassischen, japanischen Vorlagen. Ab einer Breite von 270 cm lassen sich hier verschiedenste Kombinationen legen. Umso größer/ länger die ausgelegte Strecke wird, desto interessanter wird auch das Muster. Solch ein mittleres Set eignet sich besonders gut um kleine Räume komplett mit Tatamimatten auszustaffieren aber auch in großen Räumen macht sich ein mittleres Set sehr gut. Ihr könnt es mittig im Raum platzieren oder aber auch nur einen gesonderten Bereich auslegen. Ganz gleich wie Ihr euer Tatamiset nutzen möchtet, es wird sicher ein Hingucker!

große Tatamisets

Für große Räume sind diese Sets wie gemacht. Sie zählen zu den interessantesten Legeformen für Tatamimatten. Das einzige, dass Ihr dafür braucht ist ein entsprechend großes Zimmer. Solltet Ihr das zur Verfügung haben und den japanischen Lebensstil mögen ist es auf jeden Fall eine Überlegung wert dies als Bodenbelag in Erwägung zu ziehen. Die Matten sind nicht nur optisch schön anzusehen. Sie verleihen eurem Zuhause auch ein ganz individuelles Flair. Außerdem sind sie aus natürlichen Materialien gefertigt und sorgen daher für ein ideales Raumklima.

Tatami-Sets in vielen Größen

Hilfe und Tipps

Gerade wenn Ihr so viel Zeit und Liebe in euren Bodenbelag investiert solltet Ihr darauf achten das die Tatamis auch dem entsprechend behandelt werden. Also achtet bitte darauf die Reisstrohmatten niemals mit Schuhen zu betreten. Auch euer Besuch sollte sich unbedingt daran halten! Hier können Tatami- oder Zori-Slipper eine gute Alternative zu der Barfußvariante sein. Was das Mobiliar betrifft sind auch hier einige Dinge zu beachten:

  • Verwendet Möbelflies zwischen den Tatamis und eurem Schrank, Bett oder Tisch.
  • Nutzt am besten direkte Tatami-Möbel, sie schonen den Bodenbelag
  • Euer Interior sollte keine scharfen Ecken und Kanten haben.


Wenn Ihr das umsetzt, dann solltet Ihr lange Freude an Eurem japanischen Zuhause haben. Gerne sind wir Euch behilflich, wenn es um spezielle Wohnsituationen geht. 

Jetzt alle Tatami-Sets ansehen

Tatami-Sets sind auch ideal für das Kinderzimmer geeignet

Tatamis als natürlicher Bodenbelag - auch ideal für Kinderzimmer und Co.

Gerade die Kleinsten von uns sollten so natürlich wie möglich aufwachsen. Kinder verbringen die meiste Zeit auf dem Boden, sie spielen mit Ihren Autos, Dinos oder Puppen und Kuscheltieren. Ganz klar, das wir als Eltern darauf achten, das die Zwerge dabei ein möglichst gesundes Umfeld haben. Tatamimatten sind hier eine wirklich gute Alternative zu Holzböden, Laminat und Co. Die Matten aus Reisstroh sind nicht nur aus rein natürlichen Materialien gefertigt, sondern wärmen auch angenehm. Zudem federn Tatamis eventuelle Stürze leicht ab - der japanische Bodenbelag wird nicht umsonst auch für den Kampfsport genutzt. Mit einem Tatamiset lässt sich entweder eine Spielecke auslegen oder das gesamte Kinderzimmer. Die Kleinen werden die Matten lieben - mit einem Futon kombiniert entsteht im Nu eine gemütliche Kuschelecke zum entspannen.

Für das Kinderzimmer sollten Sie am besten die High Quality Tatamisets verwenden, sie sind etwas robuster als die Standard Quality. Da Kinder meist eh das Barfuß laufen bevorzugen sind sie die perfekten Nutzer für Tatamis. Hier kann auch der Aspekt, das die Möbel keine scharfen Kanten aufweisen sollten, komplett außer Acht gelassen werden (siehe weiter unten Hilfe und Tipps). Ihr verwendet in den Zimmern eurer Kinder so oder so Möbel, die Kindgerecht sind. Auch das Spielzeug kann Tatamis wenig anhaben. Natürlich kann es auch vorkommen, das eine Tatami mal beschädigt wird. Dann könnt Ihr die kaputte Matte ganz einfach und schnell austauschen ohne den ganzen Bodenbelag zu erneuern. Ein kleiner Tipp am Rande: die Reisstrohmatten sollten nicht nass werden, achtet also bitte darauf das euer Sprössling seine Gemälde aus Tusche nicht direkt auf dem Boden keiert. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Senden willige Ich in die Verwendung meiner personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Datenschutzbestimmungen ein.

Edofuton Rabattstaffel: Jetzt bis zu 5% sparen!
Edofuton Rabattstaffel: Jetzt bis zu 5% sparen!