Endlich erholsam schlafen!

Erholsamer Schlaf ist nicht nur wichtig für euer Wohlbefinden, auch euer Körper wird es euch danken! Wenn Ihr Schlafprobleme habt und endlich erholsam und gesund schlafen möchtet dann solltet Ihr euch unsere Tipps zu Herzen nehmen.

mit kleinen Tricks zur entspannten Nachtruhe

Wir verbringen ca. ein Drittel unseres Lebens mit schlafen. Die tatsächliche Menge ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Dennoch, diese Zeit sollten wir so gut wie möglich nutzen! Wer kennt das nicht? – Man hat viele Stunden Nachtruhe gehalten und wacht doch morgens wie gerädert auf. Der Tag beginnt dann schon schwierig und die Energie, die wir auf der Arbeit benötigen fehlt dann ganz einfach. Mit kleinen Tricks könnt Ihr des Nachts entspannt schlafen und startet euren Morgen mit Elan und guter Laune.

5 Dinge, die Euch helfen können

Wenn Ihr diese Ratschläge beachtet werdet Ihr in Zukunft sicher Herr über eure Schlafprobleme. Ganz klar, unsere Tipps können nicht jedem eine Hilfe sein aber vielen wird es weiterhelfen. 

1. Das Bett

Oft entscheidet sich schon anhand eures Bettes ob Ihr gesund schlafen werdet. Hier spielt nicht nur die Betthöhe, das Material, die Unterfederung oder die Matratze eine Rolle! Sicher-mit der richtigen Ausstattung, die direkt auf euch abgestimmt ist habt Ihr schon einmal einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. 

Jedoch wird gerade bei Doppelbetten, die von zwei Parteien genutzt werden, oft nicht genügend Augenmerk auf die Bedürfnisse des Partners gelegt. Meist wird ein Bett gekauft das beiden gefällt, wenn es dann aber an die Unterfederung und die Matratze geht wird oft ein Kompromiss gewählt der für beide halbwegs passend ist. das ist definitiv nicht die richtige Entscheidung, denn nur selten haben beide Partner die gleiche Größe und das gleiche Gewicht! Hier solltet Ihr unbedingt auf eine angepasste Schlafweise für jeden achten. Es gibt viele Lattenroste, die über die gleichen Maße verfügen. Auch Matratzen könnt Ihr für jeden Partner in einer anderen Härte oder mit unterschiedlichen Zonen bestellen. Unser Tipp: Probeliegen! So könnt ihr sicher sein das jeder gut und entspannt schlafen kann.

2. Ordnung und Sauberkeit

Auch der Raum in dem Ihr schlaft und der Standort des Bettes ist wichtig! In einem Zimmer, das von Chaos umgeben ist werdet Ihr wohl kaum ein Auge zu tun. Erste Regel – Ordnung und Sauberkeit! Hier sollte auch das tägliche Lüften auf eurer To-Do-Liste stehen. Denn ohne ausreichend Sauerstoff wird man zwar müde aber der Schlaf kann niemals erholsam sein. Außerdem ist das Lüften sehr wichtig um eure Matratzen aufzufrischen, die Feuchtigkeit, die die Schlafunterlage nachts aufnimmt muss sie auch wieder abgeben können! 

3. Der Schlafraum

Ebenso wichtig ist der Standort des Bettes und die Farbgestaltung eures Schlafzimmers. Knallige Farben und besonders Rottöne schaffen keine gute Atmosphäre für die Nachtruhe. Rot ist eine Signalfarbe und vermittelt eine aufgeregte Stimmung. Daher solltet Ihr auf Rot im Schlafraum verzichten, verwendet lieber Blautöne und natürliche Nuancen wie beige oder helle Grauabstufungen. Ihr werdet sehen das wirkt Wunder! Auch der Standort des Bettes sollte clever gewählt sein. Sucht euch die ruhigste Ecke im Raum, natürlich solltet Ihr euch dort auch wohl fühlen und achtet darauf das euch nicht gleich die ersten Sonnenstrahlen an der Nase kitzeln.

4. Pflanzen

Geht lieber sparsam mit Zimmerpflanzen in eurem Schlafraum um. Grünpflanzen sind zwar schön und schaffen eine natürliche Atmosphäre aber sie produzieren nur tags Sauerstoff. Nachts scheiden sie Kohlenstoffdioxid aus und das bekommt uns gar nicht. Besonders wenn selten gelüftet wird ist dies absolut nicht zu empfehlen. Wer lieber einen hübschen Blumenstrauß ins Schlafgemach stellt sollte keine stark duftenden Blüten verwenden. Oft bekommt man in geschlossenen Räumen Kopfschmerzen von dem betörenden Duft. Flieder, Maiglöckchen, Pfingstrosen und Levkojen sind hier besonders auffällige Kandidaten, die sich besser für den Wohn- oder den Eingangsbereich eignen.

5. keinen Stress mit nach Hause nehmen

Jeder hat mal einen stressigen Tag auf Arbeit trotzdem solltet Ihr keinen Stress mit nach Hause nehmen! Zugegeben, das ist einfacher gesagt als getan. Versucht es einfach, mit dem Moment wo Ihr die Bahn oder euer Auto betretet solltet Ihr nicht weiter an den Job denken. Ganz gleich ob am nächsten Tag ein wichtiges Meeting ansteht oder Ihr Zoff mit einem Kollegen oder Kunden hattet. Macht euch eure Lieblingsmusik an oder lest Zuhause ein spannendes Buch – das lenkt wunderbar vom Alltag ab! 

Nichts ist störender für euren Schlaf als sich noch im Bett den Kopf zu zerbrechen! Das Fazit sind dann schlechte Träume und ein unruhiger Schlaf. Wir hoffen, dass Ihr mit unseren Tipps in Zukunft besser schlafen werdet und wir euch ein wenig helfen konnten. Bis zu unserem nächsten Beitrag . . .

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Senden willige Ich in die Verwendung meiner personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Datenschutzbestimmungen ein.

Passende Artikel
Futon Hanf 3 Futon Hanf 3
ab 189,00 €*
10 %
sofort lieferbar
Tatami High Quality 100x100 cm Tatami High Quality 100x100 cm
66,60 €* 74,00 € *
Futon Comfort Plus Futon Comfort Plus
ab 172,00 €*
Edofuton Rabattstaffel: Jetzt bis zu 5% sparen!
Edofuton Rabattstaffel: Jetzt bis zu 5% sparen!